Meine Version von Max Regers "Mariä Wiegenlied"

07.03.10, 11:15:34 von schwedenlady
Ich bin Hobbymusikerin und habe vom folgenden Lied keine Noten, aber doch ein passables Gehör, um es zu arrangieren. Mitwirkende: Arnaldur (Wellensittich), Sigurður (Kanarienvogel) und ich. Instrument: Yamaha LCP 270.
Dichter und Komponist sind mehr als 70 Jahre tot, somit darf ich es urheberrechtlich auch singen und spielen. Ich habe eh einige Harmonien anders und ein anderes Arrangement. Hier nun also, damit Ihr wisst,was mir so im Kopf herum schwirrt:
Mariä Wiegenlied
Musik: Max Reger (1873–1916), Schlichte Weisen op. 76 Nr.52
Text: Martin Boelitz (1874-1918)

Maria sitzt im Rosenhag und wiegt ihr Jesuskind,
durch die Blätter leise weht der warme Sommerwind.
Zu ihren Füßen singt ein buntes Vögelein:
Schlaf, Kindlein, süße, schlaf nun ein!
Hold ist dein Lächeln, holder deines Schlummers Lust,
leg dein müdes Köpfchen fest an deiner Mutter Brust!
Schlaf, Kindlein, süße, schlaf nun ein!

Download MP3 (2,1 MB)

Alle Kommentare RSS

  1. frauke sagt:
    Hey! Das hat mir sehr gut gefallen, auch die Vögelchen im Hintergrund passen gut zur Stimmung des Liedes.

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.