Blinde navigiert mit Apps auf dem Mobiltelefon durch die Stadt

13.02.16, 14:45:12 von schwedenlady
Damit die Datei nicht unnötig groß wird, erkläre ich in Monoqualität:
Welche Apps ich zur Navigation durch die Stadt benutze und grob deren Funktionsweise.
Ich bitte dich, liebe Hörerin, lieber Hörer, einen Kopfhörer aufzusetzen. Der Klang wird nach dieser Einleitung räumlich und die Technik wechselt zur Kunstkopfstereofonie.
Nach einem kurzen Test, ob Du das Klavier auch von rechts hörst, geht es durch die Stadt.
Die Anweisungen der Navigation erfolgen durch einen Bluetooth-Knochenleitkopfhörer, welcher vor den Ohren aufsetzt und den "Blick" auf den Straßenverkehr nicht einschränkt. Das Kunstkopfmikrofon sitzt im Ohr, ist aber schalldurchlässig und beeinträchtigt, da nur aus dünnem Draht mit Schaumstoff außen herum, nicht das Klangbild.
Ich wünsche Dir viel Vergnügen und ein interessantes Hörerlebnis.
In diesem Podcast duze ich Dich, schließlich vertraust Du Dich ja meiner Führung an - und außerdem gehe ich nicht mit jedem durch die Stadt. :-)
Ich wünsche Dir viel Vergnügen und ein interessantes Hörerlebnis.

Download MP3 (7,9 MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.